WISSENSCHAFTLICHE LEISTUNGEN VON ERWIN EBERMANN

 

PUBLIKATIONEN


1. Bücher (wissenschaftlich)


1. WÖRTERBUCH DER BAMBARASPRACHE: Deutsch-Bambara, Bambara-Deutsch (mit einführender Kurz-Grammatik). 1986. Wien: Veröffentlichungen der Institute für Afrikanistik und Ägyptologie der Universität Wien. 400 Seiten.
2. DIE SPRACHE DER MAUKA. 1986. Wien: VWGÖ. 220 Seiten.
3. GUNDOFEN. DIE GEHEIMEN DINGE: Fetische und Geheimbünde bei den Bambara in Mali. Bambara-Deutsch. 1989. Wien: Afro-Pub. 180 Seiten.
4. KOMPARATIVE AFRIKANISTIK: SPRACHE, GESCHICHTE UND LITERATUR IN AFRIKA (Hrg. mit Sommerauer/Thomanek). Festschrift zu Ehren des Univ.Prof.Dr.Hans G. Mukarovsky. 1992. Hrsg. gemeinsam mit Karl Thomanek und Erich Sommerauer. Wien: Afro-Pub. 450 Seiten.
5. CHANCEN UND RISIKEN DER ENTWICKLUNG SUBSAHARA-AFRIKAS (Hrg. mit Karl Thomanek). 259 S. Afro-Pub. Wien 1996.
6. AFRIKANER IN WIEN. Zwischen Mystifizierung und Verteufelung. 2007 (3. Auflage). (Hrsg., gleichzeitig Autor von 340 Seiten). Berlin-Münster-London: LIT. 432 Seiten.
7. NEGATION PATTERNS IN WEST AFRICAN LANGUAGES. 2009. Editor gemeinsam mit Norbert Cyffer & Georg Ziegelmeyer. New York: Benjamins. 470 Seiten.
8. DIE SPRACHE DER BAMBARA (in print). Lehrbuch der Bambara-Sprache. Wien: LIT. 360 Seiten. Wird Mitte 2011 publiziert.


2. Wissenschaftliche Artikel (ein Auszug)


1. AUSDRUCK VON BESITZVERHÄLTNISSEN IN DER BAMBARASPRACHE MALIS. 1987. Mitteilungen des Pho-nogrammarchivs Nr. 90: 176-184. Wien: Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften.
2. BEVÖLKERUNG, UMWELT UND ENTWICKLUNG IN AFRIKA. 1989. Internationales Afrikaforum 2: 157-170. Hamburg.
3. FUNKTION UND STELLUNG DER GEHEIMBÜNDE im Beledougou Malis. 1989. Internationales Afrikaforum 4: 335-343. Hamburg.
4. POSSESSIVRELATIONEN IM NORDSAMO. 1990. Afrikanistische Arbeitspapie¬re 24: 53-67. Köln.
5. GENITIVVERBINDUNGEN IN DEN NÖRDLICHEN SAMOSPRACHEN. 1991. Afri¬ka u. Übersee 74: 67-76. Hamburg.
6. ZUR FRAGE DES KAUSATIVPRÄFIXES /la-/ IM MANDING. 1992. In KOMPARATIVE AFRIKANISTIK: SPRA-CHE, GESCHICHTE UND LITERATUR IN AFRIKA. Festschrift zu Ehren des Univ.Prof.Dr.Hans G. Mukarovsky, 113-128. Wien.
7. DIE SCHWARZAFRIKANER UND DIE ÖSTERREICHER. Einige Verständnisprobleme zwischen den Kulturen aus der Sicht von in Österreich lebenden Afrikanern. 1993. In AAI-Wien: Treffpunkt Studienförderung, 3-22. Wien.
8. AFRIKANER UND IHR LEIDEN AN DER VERGANGENHEIT. 1995. Harambee 2/95: 8-13. Wien.
9. AFRIKANER UND ÖSTERREICHER: Fragmente einer Beziehung. 1996. In Das afrikanische Wien. Ed. Walter Sauer, 41-64. Wien.
10. DIE INTEGRATION VON AFRIKANERN IN WIEN AUS DER SICHT VON IN WIEN LEBENDEN AFRIKANERN. 1996. Harambee 96/1: 13-27. Wien.
11. GRAMMATIKALISIERUNG IM MANDE AM BEISPIEL DES MANDEKAN-INCHOATIVSUFFIXES /-YA/. Pp. 59-78. 1997. In Langues et Contacts de Langues en Zone Sahelo-Saharienne: 3ème Table Ronde du Réseau Diffusion Lexicale. Sergio Baldi, 59-78. Naples: Istituto Universitario Orientale.
12. GEDANKEN ZUM ZUSAMMENHANG ZWISCHEN DEMOGRAPHIE UND ENTWICKLUNGSDYNAMIK IN AFRIKA. 1997. In Dimensionen 2000: Umwelt, Friede und Entwicklung. Andreas Liebmann, Werner Amon (eds.), 245-282. Wien: Holzhausen.
13. BAMBARA, MANDENKAN AND THE MANDE-LANGUAGES. 2004. In Encyclopedia of Linguistics (Philip Strazny, ed.), 624-628. Chicago: Routeledge.
14. DAS N’KO-SCHRIFTSYSTEM IN GUINEA - zwischen linguistischer Innovation und prophetisch-messianischer Bewegung. 2004. In Stichproben. Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien 7: 81-105.
15. GEDANKEN ZU TON, WORTKLASSEN UND SUBJEKT-PRÄDIKAT-BEZIEHUNG IM KELINGA-BOZO UND ANDEREN MANDE-SPRACHEN. 2005. In Sprachwissenschaftliche Beiträge zum 16. Afrikanistentag in Leipzig 2003. Gerald Heusing (ed.), 75-90. Leipzig.
16. AFRIKANISCHE LEBENSWELTEN IN WIEN - Vorurteile und Akzeptanz in wesentlichen Lebensbereichen. 2007. In Koloniale und postkoloniale Konstruktionen von Afrika und Menschen afrikanischer Herkunft in der deutschen Alltagskultur (Tagungsband). Marianne Bechhaus-Gerst, Reinhard Klein-Arendt und Sunna Gieseke (eds.), 359-382. Köln: Peter Lang.
17. COMPARATIVE NEGATION IN NORTHERN SAMO: From double negation to Portemanteau. 2009. In: Negation in West African Languages. Norbert Cyffer, Erwin Ebermann & Georg Ziegelmeyer (eds.), 119-152. New York: Benjamins.


3. Webpublikationen:

1. ATLAS DE L'INTEGRATION RÉGIONALE EN AFRIQUE DE L'OUEST (Autor der sozio-linguistischen Analyse der Sprachsituation in Mali, Burkina Faso, Côte-d'Ivoire und Guinea). 2006. OECD. Weblink http://www.oecd.org/dataoecd/26/7/37825114.pdf
2. GRUNDLAGEN STATISTISCHER AUSWERTUNGSVERFAHREN. 2007. (Einführung in die Statistik für EthnologInnen. Erstellt für das Elearning-Projekt von Univ.Prof. Dr. Elke Mader). http://www.univie.ac.at/ksa/elearning/cp/quantitative/quantitative-titel.html


4. Rezensionen:

1. Anschütz, Susanne. Aktantenfunktionen und Thema-Rhema im Bambara. 1989. Heidelberg: Julius Groos. Rezension in Afrika und Übersee 74, 1991, S. 136-137.
2. Friedländer, Marianne. Lehrbuch des Malinke. 1992. Leipzig: Langenscheidt. Rezension in Afrika und Übersee 76, 1994, S. 125-127.
3. Touré, Mamadou und Kadida Touré. Bambara Übungsbuch. 1995. Köln: Köppe. Rezension in Afrika und Übersee 78, 1995, S. 151-153.


5. Populärwissenschaftlich

• DIE MUSIK AFRIKAS. 1982. 2 Radiosendungen für Ö1.
• SCHWARZ UND WEISS. 1982. 2 Rundfunksendungen in der Serie Gedanken über die Probleme des Ver-ständnisses zwischen Schwarzen und Weißen. Ö3.
• AFRIKA: DER UNRUHIGE KONTINENT. 1982-83. 8 Radiosendungen (Serie) über Entwicklung und Kulturen des afrikanischen Kontinents. Ö3: Schulfunk.
• Sowie eine Reihe von weiteren Artikeln in Zeitungen (z.B. Kurier, Profil, Standard, Wiener Zeitung, Die Furche, Niederösterr. Nachrichten).